LinkedIn CV: So bauen Sie Ihren Lebenslauf zu einem aussagekräftigen Profil um

LinkedIn ist weltweit das erfolgreichste Social Media-Portal im professionellen Business-Bereich und damit DAS Netzwerk für Social Selling. Sie haben sich entschlossen, ein LinkedIn Profil anzulegen? Nehmen Sie Ihren Lebenslauf zur Hand und wandeln Sie ihn mit unseren Tipps in ein aussagekräftiges Profil um! 

Erst denken, dann handeln! So brainstormen Sie Ihr LinkedIn CV 

Erfolgreiches Marketing beginnt mit einer guten Story. Und was ist ein CV anderes als Selbstvermarktung? Überlegen Sie sich, welche Geschichte Sie erzählen wollen: Was verursacht potentiellen Kunden Probleme? Und was können Sie liefern, um diese zu lösen? Überlegen Sie sich genau, welchen Mehrwert Sie als Vertreter Ihres Unternehmens liefern können und richten Sie Ihre Angaben nach diesem Mehrwert. Streichen Sie alle ehemaligen Positionen, die zu Ihrer Geschichte nichts beizutragen haben. Auch veraltete Angaben haben in Ihrem LinkedIn Profil nichts verloren. LinkedIn Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Kunden dazu bringen können, mit Ihnen in Kontakt zu treten und fordern Sie sie dazu auf. Ein gut formulierter Call to Action lässt sich problemlos in einer Jobbeschreibung unterbringen. 

Werden Sie zum Baumeister: So konstruieren Sie Ihr LinkedIn CV 

Sobald Sie Ihr Brainstorming abgeschlossen haben, geht es ans Befüllen des LinkedIn Profils. Schreiben Sie eine kurze, aussagekräftige Zusammenfassung mit Mehrwert und Call to Action. Ergänzen Sie dann Ihre Berfuserfahrung. Listen Sie alle relevanten Positionen auf und formulieren Sie zu jeder eine Beschrebung der Tätigkeit im Hinblick auf Ihren Mehrwert. Achten Sie darauf, dass Sie die jeweiligen Unternehmen auf LinkedIn richtig verlinken, damit diese ein Logo zeigen. Das lässt die Auflistung vollständiger und professioneller erscheinen. Listen Sie mindestens drei Berufserfahrungen in Ihrem LinkedIn Profil auf. Laden Sie zu den jeweiligen Berufserfahrungen Medien wie Anschauungsmaterial oder Videos hoch, das lässt Sie authentisch und zielgerichtet erscheinen. Verzichten Sie auf veraltete Berufsangaben, selbst wenn dies Lücken verursacht. Lücken sind heutzutage im CV weniger negativ als uninteressante Auflistungen irrelevanter Positionen. Sie erzählen eine Geschichte, unnötige Szenen haben darin nichts verloren.  

Dasselbe gilt für Ihre Ausbildungen und Kurse. Listen Sie auf LinkedIn nur auf, was für Ihre Position und Ihr Ziel im Augenblick wichtig ist. Langweilen Sie Ihren Leser nicht mit Studienexperimenten oder Volkshochschulkursen. 

Fleißaufgabe: Zusatzinformationen im LinkedIn CV 

Im LinkedIn Profil können zusätzliche Angaben gemacht werden. Haben Sie beispielsweise ehrenamtliche Tätigkeiten ausgeführt, die mit Ihrer derzeitigen Position und Ihrem Mehrwert zusammenhängen? Oder haben Sie entsprechende Zertifikate oder Diplome? Haben Sie gar Preise in Ihrer Berufssparte gewonnen? All das lässt sich unter den LinkedIn Berufserfahrungen auflisten. Am Wichtigsten sind jedoch einzelne Projekte, die hier aufgezählt werden können. Wählen sie ein bis zwei aussagekräftige Projekte aus, die Ihre Tätigkeit repräsentieren und Ihren Erfolg deutlich machen und beschreiben Sie sie interessant und lesenswert. Diese Projekte können mit den jewieligen Unternehmen verknüpft werden, in denen Sie sie durchgeführt haben. Unterschätzen Sie diese Funktion in LinkedIn nicht. Wer sich für Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen interessiert, wird sich über das zusätzliche Anschauungsmaterial freuen. 

Weiter lernen mit build’n’break: So nutzen Sie LinkedIn zum erfolgreichen Social Selling 

Mit unserem Quickcheck Digitalisierung können Sie schnell und unkompliziert Ihren digitalen Reifegrad von uns testen lassen. 

Wir beraten Sie gerne in Fragen des Marketings, Vertriebs, Ihrer digitalen Produkte und Dienstleistungen. Kontaktieren Sie uns einfach für ein unverbindliches Gespräch. 

Leave A Comment