LinkedIn Gruppen: Was sind sie und wofür sind sie nützlich?

Die LinkedIn Gruppe als Katalysator für ein erfolgreiches Netzwerk 

Sie haben ein erfolgreiches Profil aufgebaut, erste Kontakte zu Ihrem Netzwerk hinzugefügt und ein Unternehmensprofil erstellt. Doch wie geht es jetzt weiter? Nutzen Sie die LinkedIn Gruppen-Funktion, um Ihr Netzwerk zu erweitern. Wir sagen Ihnen, wie. 

Was sind LinkedIn Gruppen und wozu sind sie nützlich? 

LinkedIn Gruppen sind Zusammenschlüsse von Nutzern zu verschiedenen Themen. Meistens finden sich hier Branchen-News oder Neuigkeiten aus bestimmten Regionen oder Städten. Gruppen sind darauf ausgerichtet, sich weiter zu vernetzen und relevante Informationen einzuholen. Gruppen können als Diskussionsforen genutzt werden, um sich über Trends und aktuelle Entwicklungen der jeweiligen Branche auszutauschen. Jedes Gruppenmitglied kann Inhalte veröffentlichen und teilen oder kommentieren und sich so aktiv am Gespräch beteiligen. In den LinkedIn Gruppen steht das Vernetzen und die Informationssuche im Vordergrund. Gruppen können dabei helfen, internationale Beziehungen zu knüpfen und zu pflegen. 

Wie kann ich die LinkedIn Gruppe für mich und mein Social Selling nutzen? 

Um eine passende Gruppe zu finden, können Sie die Vorschläge LinkedIns nutzen oder über die Suchfunktion eigene, für Sie und Ihre Branche relevante Gruppen finden. Die meisten Gruppen sind geschlossen, deshalb muss eine Mitgliedschaft vorher beantragt werden. Das funktioniert ganz einfach per Knopfdruck. Sobald Sie in die Gruppe aufgenommen worden sind, erhalten Sie eine Benachrichtigung. In der Gruppenbeschreibung können Sie sich im Vorfeld über die LinkedIn-Gruppe informieren. Wie viele Mitglieder hat sie, gibt es aktive Moderatoren, sind Ihre Kontakte in der Gruppe, wurden Gruppenregeln festgelegt? All das gibt Ihnen Hinweise über die Qualität der LinkedIn-Gruppe.  

Sobald Sie Mitglied einer LinkedIn-Gruppe geworden sind, können sie sich aktiv an ihr beteiligen. Das bedeutet, dass Sie Inhalte produzieren können, sei es, indem Sie sie selbst schreiben, oder interessante Inhalte in der Gruppe teilen. Achten Sie darauf, dass Sie qualitativen Content in der LinkedIn-Gruppe liefern, die zur Gruppe passen und für die Mitglieder interessant sind. Sie haben hier die Möglichkeit, sich als Experte zu platzieren und mit Ihrem Know-how zu glänzen. Versuchen Sie nicht, in der LinkedIn-Gruppe zu verkaufen oder Werbung zu posten. Zeigen Sie stattdessen, dass Sie kompetent sind und Ahnung vom Fach haben, dann kommen die Interessenten zu Ihnen.  

Gründen Sie Ihre eigene LinkedIn Gruppe! 

LinkedIn bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigene Gruppe zu gründen. Überlegen Sie sich das jedoch gut, denn eine eigene Plattform kann zwar sehr nützlich sein, ist aber auch zeit- und arbeitsintensiv. Gründen Sie nur dann eine LinkedIn-Gruppe, wenn zu Ihrem Thema nichts vergleichbares vorhanden ist oder Sie etwas Neues oder Innovatives beizutragen haben. Auch sollte das Thema nicht zu weit gefasst sein. Die Erstellung einer LinkedIn-Gruppe ist relativ einfach. Titel, Bild und Beschreibung, dann können Sie bereits loslegen. Außerdem sollten sie Gruppenregeln festlegen, die nicht nur den Umgang der Gruppenmitglieder untereinander festlegen, sondern auch die gewünschten Themen und Inhalte auflisten. Laden Sie Ihre relevanten Kontakte in die LinkedIn-Gruppe ein. Und legen Sie sich ein Zeitfenster für Community Management fest. Eine LinkedIn-Gruppe will gepflegt und moderiert werden. Wenn in der Gruppe nichts geschieht, posten Sie Gesprächsansätze und Diskussionsthemen. Stellen Sie Fragen! LinkedIn-Gruppen sind dazu da, um sich zu vernetzen. Vernetzen Sie sich! 

Sie brauchen mehr Informationen zu LinkedIn Gruppen? 

Unser Workshop Social Selling hilft Ihnen dabei, sich für LinkedIn und Co. Fit zu machen und neue, digitale Vertriebswege zu erschließen. 

Sie wollen wissen, wie wir Ihnen außerdem helfen können? Lassen Sie sich persönlich von uns beraten und starten Sie die Digitalisierung Ihres Unternehmens! 

Leave A Comment