BLOG

ThinkT@nk

build’n’break übernimmt Anteile an führendem Healthcare-Digitalisierer

ION-Beteiligung-Blogformat

Nattheim, 06.09.2017 – build’n’break, Full-Service-Anbieter im Bereich der Digitalisierung, hat heute die Beteiligung an der Heidenheimer Firma ION Informations-Systeme vereinbart. Die Transaktion soll bis Ende September 2017 vollzogen werden. Neben der Kapitalbeteiligung stellt build’n’break mit Armin Haas dem bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter Matthias Kübler einen weiteren Geschäftsführer für die Unternehmensbereiche Marketing, Vertrieb und Geschäftsentwicklung zur Seite. Die Tätigkeit von Armin Haas als Geschäftsführer bei build’n’break bleibt davon unberührt.

„Der Bereich digitale Forschung und Entwicklung ist eine unverzichtbare Lebensader für Unternehmen im Heute und Morgen. Und die qualifizierten und erfahrenen Ressourcen dafür am Markt sind momentan knapper als Gold. Deshalb haben wir auf eine Due Diligence auch in Gänze verzichtet und nur einen kurzen Blick in die Innovations-Schublade geworfen, die aus allen Nähten geplatzt ist. Darin fanden wir – im übertragenen Sinne – eine Freilandzucht für [tooltip title=“Ein Einhorn (englisch: Unicorn) bezeichnet ein Startup-Unternehmen mit einer Marktbewertung, vor einem Börsengang oder einem Exit, von über einer Milliarde US-Dollar. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Einhorn_(Finanzen)“][highlight dark=“no“]Einhörner[/highlight][/tooltip] mit [tooltip title=“Disruption ist ein Prozess, bei dem ein bestehendes Geschäftsmodell oder ein gesamter Markt durch eine stark wachsende Innovation abgelöst beziehungsweise zerschlagen wird. Quelle: https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/disruption“][highlight dark=“no“]disruptivem[/highlight][/tooltip] Stallgeruch. Die Entscheidung zur Beteiligung war daraufhin in minus zwei Sekunden klar.
Durch die Bündelung von unterschiedlichen kleinen Digitalisierungs-Einheiten und -Kompetenzen unter einem Dach, schaffen wir enorme Geschwindigkeit und Agilität. Das bringt nicht nur vielfältige Optionen und schnelles Wachstum für unsere Kunden, sondern unterstreicht auch unsere eigenen ambitionierten internationalen Wachstumsziele. Und der Faktor Zeit bzw. „time to market“ entscheidet im digitalen Zeitalter über Aufstieg und Untergang.“ so Armin Haas von build’n’break.

Matthias Kübler – geschäftsführender Gesellschafter von ION-IS – über seine Sicht zu diesem strategischen Schritt: „Mit build’n’break haben wir nicht nur einen vertrauensvollen und langfristig denkenden Investor gewonnen, sondern gleichzeitig auch mit Armin Haas einen visionären Manager, der alle Disziplinen der Digitalisierung beherrscht und diese innerhalb von Sekunden in bestehende und neue Geschäftsmodelle adaptieren kann. Auch seine Netzwerke – vor allem in unsere Fokus-Branche Gesundheitswesen – sind für uns eine fantastische Möglichkeit, unsere Entwicklungs-Kompetenzen bestehenden und neuen Kunden schnell für deren Markterfolg zugänglich zu machen. Auch das strategische Konzept zum weiteren Kompetenzausbau im Bereich IoT, Sensorik, virtual reality, augmented reality, blockchain, HCI, 3D-Druck und weiteren Technologien/Disziplinen haben mich voll überzeugt.“
Zu den bekanntesten Entwicklungen der Firma ION-IS zählen unter anderem HILMAS (PAUL HARTMANN AG) oder ZRS Zahnrekonstruktionssystem (Wiedmann).

Neben umfassenden und langjährigen Kompetenzen im Bereich der Entwicklung digitaler Anwendungen und integrierten Schnittstellen verfügt ION-IS außerdem über fundiertes fachliches Knowhow in den digitalen und physische Prozessen im Gesundheitssystem – sowohl in der stationären als auch in der ambulanten Versorgung und Pflege. Unter anderem im Umgang mit Daten und Logik von DRG, EBM, ABDATA, §21-Daten, DRG-Browser, §302-Abrechnung, GS1-XML, EDIFACT, eCl@ss, Hilfsmittel, XML-Qualitätsberichte, integrierte Anbindung von Logistikdienstleistern an Applikationen und vieles mehr.

Der Vollzug der Transaktion wird im September erwartet. Finanziert wurde diese Beteiligung ausschließlich über Eigenkapital. Damit bleibt build’n’break seinem Geschäftsmodell treu, Akquisitionen in digitale Innovationsführer zur Ausweitung seines Leistungsportfolios über die eigene Substanz zu stemmen.

Über build’n’break:
build’n‘break ist darauf spezialisiert, Geschäftsführer, Investoren und Entrepreneure im nachhaltigen Wachstum Ihrer Unternehmung zu beschleunigen. Mit dem Fokus auf alle Facetten, der Digitalisierung.

Pressekontakt:
build’n’break
Pressestelle
Ammonitenweg 10
89564 Nattheim

eMail: pressestelle@buildnbreak.de
Mobil: +491629854884

Letzte
Beiträge

Kontaktieren
Sie uns jetzt!