Künstliche Intelligenz im Marketing – Anwendungsgebiete und Chancen

Künstliche Intelligenz ist kein kurzfristiger Trend mehr. Digitalisierung und maschinelles Lernen durchzieht unser ganzes Leben, ob beruflich oder privat. Auch in zukunftsweisenden Marketingstrategien wird Künstliche Intelligenz bald nicht mehr wegzudenken sein. In vielen Bereichen wird sie heute schon sehr erfolgreich angewendet.

Denn konkrete Lösungen entstehen aus innovativen Ideen erst dann, wenn sie wirtschaftlich nutzbar werden. Künstliche Intelligenz im Marketing stellt inzwischen diesen wirtschaftlichen Nutzen, da Marketingfunktionen und -prozesse automatisiert werden können und dadurch eine höhere Effizienz liefern.

Wie kann Künstliche Intelligenz im Marketing helfen?

Es gibt drei große Teilbereiche Künstlicher Intelligenz, die jetzt bereits zur Anwendung kommen:

Mustererkennung

In der Mustererkennung werden Marketing-Insights gesammelt und ausgewertet. Dies passiert durch Analyse-Tools wie Google Analytics und ähnliche. Dabei werden große Datenmengen der Nutzer von Webseiten oder Social Media gesammelt und hinsichtlich des Mediennutzungsverhaltens analysiert. Demographische Daten oder Interessensgebiete der Nutzer geben der Künstlichen Intelligenz Ausschluss über Zusammenhänge und können verhaltensbasierte Vorhersagen treffen. Diese alles kann später ausgewertet und von menschlicher Intelligenz zu neuen Marketingstrategien umgewandelt werden, die gezielt Zielgruppen und deren Potentiale ansprechen.

Inferenz

Inferenz meint eine logische Schlussfolgerung aus gegebenen Fakten und Regeln. In der Künstlichen Intelligenz kommt dies durch neuronale Netze zur Anwendung, die trainiert werden, um Werte aus bestehenden Daten zu definieren. Im Marketing wird dies vor allem im Prospecting verwendet, also der Identifikation und Neugewinnung von Kundengruppen online. Ziel ist es hierbei, potenzielle Kunden auf die Webseite oder Landing Page zu führen, um qualifizierten Traffic zu erzeugen. Dies kann mithilfe Künstlicher Intelligenz vor allem mit der Generierung von LookAlikes erzielt werden, die dabei helfen, Zielgruppen zu identifizieren. In der Form wird dies bereits durch Facebook durchgeführt.

Auch im Programmatic Advertising kann Künstliche Intelligenz hilfreich sein. Gebote, wie sie für Ads bei Google und ähnlichen Portalen gefordert werden, können automatisiert abgegeben werden und somit die Suchmaschinenoptimierung im Bezahlsektor verbessern.

Klassifizierung

Künstliche Intelligenz ermöglicht, große Datenmengen zu analysieren und zu klassifizieren. Dies kann in verschiedenen Bereichen zur Anwendung kommen. Ein gutes Beispiel ist die Klassifizierung von Webseiten und Webinhalten nach Relevanz. Hierbei wird durch die Künstliche Intelligenz festgestellt, wie wichtig den Nutzern der jeweilige Webinhalt ist und ein PageRank erstellt, der wiederrum Aufschlüsse für verbesserte Suchmaschinenoptimierung geben kann.

Auch für ein markensicheres Umfeld ist Klassifizierung durch Künstliche Intelligenz interessant. So kann beispielsweise automatisiert festgestellt werden, ob die Webseite, auf der Werbung geschaltet werden soll, relevant für die Marke ist oder dem Image des Unternehmens entspricht. Dadurch kann vermieden werden, falsche Zielgruppen anzusprechen.

Was bringt die Zukunft der Künstlichen Intelligenz im Marketing?

Zwar gibt es schon jetzt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für Künstliche Intelligenz im Marketing, doch diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen.

Großes Entwicklungspotential hat die digitale Spracherkennung im Marketing. Zwar ist dieses Gebiet der Künstlichen Intelligenz noch in der Anfangsphase und Geräte wie Alexa oder Google Home noch nicht in der Lage, sehr komplexe Befehle auszuführen, doch dies ist nur eine Frage der Zeit. Zukünftig werden digitale Sprachassistenten in der Lage sein, Befehle zu befolgen, die die Auswertung komplexer Datensammlungen zum Ziel haben.

Auch Chatbots werden sich weiterentwickeln und in Zukunft noch besser dafür gerüstet sein, Kundenservice selbstständig durchzuführen.

Facebook und andere Firmen arbeiten zudem bereits an verbesserter Übersetzungssoftware, die irgendwann in der Lage sein soll, punktgenaue Übersetzungen durchzuführen, so dass es für Marketer einfacher wird, ihre Werbebotschaft international anzubringen.

Doch die spannendste Entwicklung für Künstliche Intelligenz im Marketing ist sicherlich die automatische Contenterstellung. Ein Algorithmus soll zukünftig der Zielgruppe relevante Contentthemen zuweisen und den Content selbst erstellen, ohne dass ein menschlicher Texter notwendig sein wird.

Die Zukunft wird weisen, inwieweit diese Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz im Marketing eingegliedert werden. Denn eines ist klar: So sehr Künstliche Intelligenz auch Prozesse und Funktionen im Marketing automatisieren kann, so sehr sind zudem menschliche Strategiefindung und Kreativität notwendig. Noch.

Wenn Sie mehr über Digitale Marketing-Themen wissen wollen oder wie Sie diese in Ihrem Unternehmen bereits jetzt anwenden können, kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.

Machen Sie auch unseren kostenlosen Digitalisierungscheck, um zu sehen, wie weit ihre digitale Transformation bereits fortgeschritten ist.

Leave A Comment