Misson #GEMBA2: Zurück in die Zukunft

zurückindiezukunft2

In ihrem zweite #gemba –Walk machten sich @Armin Haas und @Marco Pfeffer von #buildnbreak auf den Weg „Zurück in die Zukunft“. Wieder einmal spannende Eindrücke und Impulse direkt am Ort des Geschehens. Diesmal waren die beiden Autoliebhaber in Neu-Ulm bei Christian Meyer und TRAUMWAGEN.com zu Gast.

Warum? Wir bauen gerade an einer Zeitmaschine und um es in den Worten von André Malraux zu sagen:

„Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern!“

Zielobjekt war der [highlight dark=”no”]DeLorean DMC-12[/highlight], die Zeitmaschine aus der bekannten Filmreihe „Zurück in die Zukunft“.
Im Jahr 1985 reiste Marty McFly mit dem DeLorean in das Jahr 2015. Was zu seiner Zeit noch mit absurden Visionen, Wahnsinn und Fiction als Hollywood-Kitsch abgekanzelt und belächelt wurde, ist heute zentraler Bestandteil unserer Realität.Daher ruhig blut, liebe Visionärinnen und Visionäre – wenn Ihr mal wieder als verrückt abgestempelt werdet. Diese “Logik” kann nicht jeder lesen und verstehen 😉

Die Darstellung der Zukunft im Film gelang verblüffend gut.

Schon damals hatte man die Vision, sich kabellos und ortsunabhängig miteinander zu verständigen. Im Film geschieht dies 2015 mit einem Walkie-Talkie. Betrachtet man die Kommunikationsmöglichkeiten im Jahr 2017, gelingt dies dank modernen Smartphones weitaus leichter.
Auch die Videotelefonie war fester Bestandteil des Films. Zusätzlich hingen Flat-Screens an den Wänden. Das nur einige Beispiel von vielen.

Und jetzt machen Sie sich mal klar, was das für die Zukunft bedeutet. Dazu folgendes Zitat von build’n’break:

Die Zukunft wird zwar in Ostwürttemberg und dem Silicon Valley gemacht, aber in Hollywood wird sie erfunden

 

Wer also heute schon wissen möchte welche Technologien in 30 Jahren den Hype Cycle betreten, geht am besten in’s Kino. Da findet man allerhand Material, um den Beginn der Kurve zu antizipieren, noch bevor die Wissenschaft mit der physischen Erfinung dann nachzieht. Durch diese wichtige Erkenntnis haben die beiden build’n’break-Macher entschieden, monatliche Science-Fiction-Days einzuführen. In interdisziplinären Teams werden dabei die neusten Science-Fiction-Streifen angeschaut und im Nachgang gemeinsam ausgewertet. Ziel ist den ersten Quadranten des Hype Cycle auf diese Weise nach und nach zu befüllen.

HypeCycle-Logik
Original Skizze vom #gemba über die Logik der Zukunft im Kontext HypeCycle.

DeLorean oder I8, das ist hier die Frage

Die beiden Kenner inspizierten den Kultwagen bis in’s letzte Detail. Auch den Flug(x)kompensator wollten sich beide genau unter die Lupe nehmen. Es darf ja keine Kleinigkeit fehlen 😉

Selbstverständlich ließen es sich die beiden auch nicht nehmen, den DeLorean und weitere zukünftige Zeitmaschinen zu testen. Neben dem DeLorean inspzierten beide noch die Fähigkeiten des BMW i8. Münchens Speerspitze im “Krieg der (Automobil-)Welten”.
Christian Meyer stellt im Anschluss in einem kurzen Interview Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede der beiden Flitzer heraus.

Vielen Dank an Christian Meyer und TRAUMWAGEN.com. Wer ebenfalls am DeLorean, aber auch an anderen Luxuskarossen Interesse hat, darf sich gerne melden oder schaut einfach in Neu-Ulm bei TRAUMWAGEN.com vorbei.

Anbei weitere Impressionen von einem erlebnis- und erkenntnissreichen Tag in Ulm:

Merken

Merken

Merken

Alles rund um Sales & Marketing

Bleiben Sie Up-to-Date

Build n break

Ammonitenweg 10
89564 Nattheim
info@buildnbreak.de
+ 49 162 985 48 84

Kontakt

Build n break

Ammonitenweg 10
89564 Nattheim
info@buildnbreak.de
+ 49 162 985 48 84

Kontakt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner