BLOG

ThinkT@nk

Sie möchten in relevanten Suchmaschinen weit oben erscheinen oder sich sogar den ersten Platz sichern?

Dann ist es sicher sinnvoll, sich mit dem Thema Suchmaschinenmarketing beschäftigen.

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff Suchmaschinenmarketing und was für Teilgebiete gibt es?

Suchmaschinenmarketing einfach erklärt

Suchmaschinenmarketing (englisch: Search Engine Marketing, SEM) ist ein Teilgebiet des Online Marketings und befasst sich mit allen Maßnahmen, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit einer Website innerhalb der Suchergebnisse einer Suchmaschine zu verbessern. Die Verbesserung der Sichtbarkeit kann über verschiedene Maßnahmen erfolgen: organische oder bezahlte.

Suchmaschinenoptimierung (englisch: Search Engine Optimization, SEO) beschäftigt sich mit organischen Suchergebnissen, während Suchmaschinenwerbung (englisch: Search Engine Advertising) den Fokus auf bezahlte Anzeigen legt.

SEO

Suchmaschinenoptimierung ist die unbezahlte Variante des Suchmaschinenmarketings und versucht User über unentgeltliche Maßnahmen auf die Webseiten zu lenken. Dies gelingt durch gute Platzierungen in der organischen Suche. Um bei relevanten Suchbegriffen in der Ergebnisliste weit oben zu erscheinen, müssen die Inhalte der Webseite auf die jeweiligen Suchbegriffe abgestimmt werden. In der Regel werden pro Seite 10 organische Treffer angezeigt. Abhängig von den Suchbegriffen können jedoch mehrere Millionen an Ergebnissen aufgelistet werden. Um unter diesen Treffern weit oben zu erscheinen, ist Suchmaschinenoptimierung wichtig.

Suchmaschinenwerbung

Suchmaschinenwerbung beschäftigt sich mit bezahlten Suchergebnissen und versucht User über gut platzierte Anzeigen auf die jeweiligen Webseiten zu bringen. Die Anzeigen befinden sich bei Google am Seitenanfang über den unbezahlten Suchergebnissen. Im Bereich der Suchmaschinenwerbung legen Werbende bestimmte Suchbegriffe fest, für welche ihre Anzeige geschalten wird. Sie bezahlten immer dann,wenn die Anzeige geklickt wird.

Was für Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den Teilgebieten Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung?

Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden Teilgebieten liegt in der Art der Abrechnung und in der Präsentation der Ergebnisse. Dennoch verfolgen beide Varianten die gleiche Marketingstrategie – sie wollen auf den ersten Platz der Suchergebnisse.

Suchmaschinenoptimierung ist ein nachhaltiger Prozess. Daher ist sie auf lange Frist die effizientere Methode. Die umgesetzten Maßnahmen erzielen häufig erst nach sechs Monaten den vollen Erfolg, wirken dann aber anhaltend. Sobald eine Webseite durch Suchmaschinenoptimierung einmal gut positioniert ist, sind meist nur kleine Nachbesserungen notwendig, um die Position zu halten. Zudem ist Suchmaschinenoptimierung langfristig die günstigere Variante, da die Kosten mit der Zeit sinken.

Suchmaschinenwerbung ist hingegen eine kurzfristige Lösung, die auf Dauer hohe Kosten verursachen kann. Der Klickpreis kann je nach Suchbegriff und Tageszeit stark variieren. Sobald kein Geld mehr für Suchmaschinenwerbung ausgegeben wird, werden die Webseiten in der Suchmaschine häufig kaum mehr gefunden. Ein deutlicher Vorteil der Suchmaschinenwerbung ist jedoch die schnelle Reaktionszeit.  

Suchmaschinenmarketing
Suchmaschinenoptimeirung und Suchmaschinenwerbung als Chance für kleine und mittlere Unternehmen

Fazit

Beide Bereiche des Suchmaschinenmarketings verfolgen dasselbe Ziel – dennoch lässt sich nicht pauschal bestimmen, welche Variante die effektivere ist. Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab und muss daher individuell getroffen werden.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Entscheidung? Wir analysieren Ihre aktuelle Situation und sprechen eine Empfehlung für Ihre Suchmaschinenwerbung aus. Kostenlos und unverbindlich. Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch.

Letzte
Beiträge

Kontaktieren
Sie uns jetzt!